Welt der Naturwissenschaften (Scientific Medley)

Essays für fortgeschrittene Selbstdenker.

frontpage

1999

1999
www.nature.com


Science online

www.wissenschaft.de

www.spektrum.de

Skeptiker: www.gwup.org

Welt der Biologie

Onmeda

31.12.1999 TATSÄCHLICH 2000 JAHRE? Der Jahreswechsel von 1999 auf 2000 hat weder mit historischen Begebenheiten noch mit astronomischen Besonderheiten, eventuellen Weltuntergängen oder sonstigen vermeintlichen Sensationen irgendetwas zu tun.
24.12.1999 EIN KIND WIRD GEBOREN Die Geburt eines Menschen findet ungefähr 280 Tage nach der Befruchtung der Eizelle statt. Diesem Vorgang geht ein Entwicklungsprozess voran, der nie seine Faszination verloren hat.
18.12.1999 INFORMATION UND BILDUNG Der Besitz von Wissen war lange Zeit der Ausweis eines vermögenden Bildungsbürgertums. Information war ohne Bildung immer schon nutzlos. Heute ist ein Zugang zur Bildung grundsätzlich jedem möglich.
11.12.1999 AUF LINIE BRINGEN Kleingeister haben immer schon versucht, dem freien Denken Fesseln anzulegen. Dies ist jedoch, wenn überhaupt, immer nur kurzfristig gelungen. Geistvolle Menschen ließen sich nie auf Linie bringen, denn sie dienen den Menschen, der Wissenschaft und der Freiheit, aber nicht den Despoten.
4.12.1999 TUBERKULOSE Tbc ist eine gefährliche Infektionskrankheit, die nicht auszurotten ist. Jährliches sterben mehr als 3 Millionen Menschen an dieser Krankheit.
27.11.1999 AIDS 1999 AIDS ist nach wie vor eine unheilbare Krankheit. Einige Fragen sind entgegen aller Erfolgsmeldungen noch immer ungelöst.
20.11.1999 250 JAHRE NATURGESCHICHTE Vor 250 Jahren, im Jahr 1749, machte der französische Biologe und Geologe Georges Louis Leclerc, später Comte de Buffon, den ersten Versuch, das Alter der Erde zu berechnen.
13.11.1999 DIE MENSCHENZÜCHTER KOMMEN Der Ruf nach genetischen Eingriffen in die menschliche Keimbahn wird immer lauter. Der Druck der Wissenschaft, die Befürwortung durch einige Philosophen und eine gelangweite Öffentlichkeit lassen den Schluss zu, dass die Entwicklung nicht mehr zu bremsen ist.
6.11.1999 DIE MACHT DER GENE Die Gene haben einen stärkeren Einfluss auf unser Schicksal als wir noch vor wenigen Jahren dachten.
31.10.1999 ARMSELIGE WESEN Der Supermarkt der Ideologien über die Deutung der Verschiedenheit der Menschen enthält für alle eine simple Erklärung. Mit Wissenschaft hat das allerdings nichts zu tun.
23.10.1999 6 MILLIARDEN Die Folgen der Überbevölkerung sind absehbar. Es drohen Nahrungs- und Wassermangel sowie Bodenzerstörung. Ein Schlüssel zur Bekämpfung der Überbevölkerung liegt in der Frauenpolitik.
16.10.1999 KURIOSITÄTENKABINETT Sauerstoff ist nicht sauer, Tintenfische sind keine Fische, Spitzmäuse sind keine Nagetiere, Gurken und Zitronen sind Beeren, Erdbeeren sind hingegen keine Beeren und Zecken sind keine Insekten sondern Spinnentiere.
9.10.1999 ATOMARE HEULER Schlamperei am Arbeitsplatz kommt immer wieder vor. Wenn aber spaltbares Material im Spiel ist, kann es zu einem Desaster kommen. Die Vorfälle in Tokaimura (September 1999) sollten eine Warnung sein.
2.10.1999 DER TODESHUND Manche Falschmeldungen von Nachrichtenagenturen laufen immer wieder als "running gag" durch die Medien der Welt.
25.9.1999 IRRLEHREN UND THEORIEN Wahrheiten, soferne es sie überhaupt gibt, können bestenfalls angenähert werden. Dies gilt sowohl für die Wissenschaft als auch für die Religionen.
18.9.1999 DARWIN-AWARD Der "Darwin-Award" wird alljährlich - posthum - an Zeitgenossen verliehen, die sich durch eigenes Verschulden und auf besonders groteske Weise aus dieser Welt verabschiedet haben.
11.9.1999 Sommerserie 1999: Das 20. Jahrhundert: RELATIVITÄTSTHEORIE Mit der Relativitätstheorie hat Albert Einstein die klassische Mechanik weit hinter sich gelassen. Keine Theorie war so lange angefeindet worden. Heute steht die Relativitätstheorie außer Streit.
4.9.1999 Sommerserie 1999: Das 20. Jahrhundert: GENETIK und GENTECHNIK Mit der Genetik begann das 20. Jahrhundert, mit der Gentechnik endet es. Was uns die Gentechnik bringen wird, ist noch unbekannt.
28.8.1999 Sommerserie 1999: Das 20. Jahrhundert: MIKROPROZESSOREN Mikroprozessoren beherrschen die Welt der Techniktotal. Man findet sie in Computern, Steuerungsanlagen, in der Kommunikationstechnik und in der Medizin.
21.8.1999 Sommerserie 1999: Das 20. Jahrhundert: CHIRURGIE Das 20. Jahrhundert brachte für die Chirurgie technische Möglichkeiten, die lange Zeit unmöglich erschienen.
14.8.1999 Sommerserie 1999: Das 20. Jahrhundert: QUANTENTHEORIE Die Quantentheorie ist die Theorie von den Vorgängen im Atom. Sie zählt zu den sperrigsten Theorien aber auch zuden ganz großen Gewinnen für Wissenschaft und Wirtschaft.
7.8.1999 Sommerserie 1999: Das 20. Jahrhundert: ASTRONOMIE Erst im 20. Jahrhundert bekamen die Menschen eine Ahnung von den wahren und gewaltigen Dimensionen des Universums.
31.7.1999 Sommerserie 1999: Das 20. Jahrhundert: PHARMAZIE Medikamente, die mit Fortpflanzung zu tun haben, haben seit jeher die Gemüter bewegt. Das 20. Jahrhundert war diesbezüglich besonders ergiebig.
24.7.1999 Sommerserie 1999: Das 20. Jahrhundert: RAUMFAHRT Die Raumfahrt entstand aus dem Rüstungswettrennen des Kalten Krieges. Heute ist die erdnahe Raumfahrt längst zur Routine geworden.
17.7.1999 Sommerserie 1999: DIE REVOLUTIONEN DES 20. JAHRHUNDERTS Das 20. Jahrhundert war nicht nur das Jahrhundert der Kriege und Völkermorde. Es war das große Jahrhundert der Wissenschaft.
10.7.1999 MEHR LEBEN ! Engagement und Wagemut in der Jugend bringen mehr Leben in unsere Tage. Die jungen Nobelpreisträger sind diesbezüglich ein Vorbild.
3.7.1999 HEPATITIS Hepatitis ist eine durch Viren hervorgerufenen Entzündung der Leber und wird genauso wie HIV (AIDS-Viren) übertragen. Im gegensatz zu AIDS wird Hepatitis allerdings unterschätzt.
26.6.1999 DAS KLIMA IM COMPUTER Alle Computeranalysen sagen eine dramatische Veränderung des Klimas für die nächsten Jahrzehnte voraus.
19.6.1999 UMWELTGIFT DIOXIN Tetrachlor-Dibenzo-p-Dioxin zählt zu den gefährlichsten Giftstoffen überhaupt. Es tritt als Verunreinigung bei der Produktion von Unkrautvernichtungsmitteln auf.
12.6.1999 ELEMENTE Die vier Elemente des Altertums (Feuer, Wasser, Luft und Erde) haben mit den chemischen Elementen wenig zu tun. Die Namen der Elemente kommen oft auf kuriose Weise zustande.
5.6.1999 EIN JAHR OHNE SOMMER "Jahrhunderthochwässer und Jahrhundertfröste kommen tatsächlich alle paar hundert Jahre vor. Das Jahr 1816 brachte eine der schlimmsten Klimakatastrophenjahre der Geschichte.
29.5.1999 ALZHEIMER Alzheimer bewirkt den Verlust der Persönlichkeit. Diese Krankheiten bereitet vor allem den Angehörigen seelische Schmerzen.
22.5.1999 MEDIZINTECHNIK Die moderne Medizintechnik kann eine humane Behandlung der Patienten nicht ersetzen, aber sie hat Millionen Menschen geheilt oder unzählige Leben gerettet.
15.5.1999 NOSTRADAMUS Der Astrologe Nostradamus hat nicht, wie allgemein geglaubt wird, exakte Voraussagen gemacht. Dies haben seine Deuter und Interpreten gemacht. Seine "Prognosen" sind an den Haaren herbeigezogene nachträgliche Deutungen der Geschichte.
8.5.1999 DIE MUTTER ALLER DINGE Der Mensch hat sich bisher viel mehr Mühe gegeben, Krieg zu führen als Frieden zu stiften (Der 8.5. ist der Welt Rot Kreuz-Tag).
30.4.1999 MÖRDERBESTIEN Angsteinflössende Tiere (Schlangen, Spinnen etc.) sind bei weitem nicht so bösartig und gefährlich, wie bisweilen vermutet.
24.4.1999 TÄGLICHE DENKFEHLER (2) Denkfehler werden im Alltag und in der Wissenschaft nicht nur unabsichtlich produziert. Manchmal sind sie unabdingbar, um eine Ideologie zu rechtfertigen oder einfach einen Plan voranzutreiben.
17.4.1999 TÄGLICHE DENKFEHLER (1) Denkfehler werden im Alltag und in der Wissenschaft nicht nur unabsichtlich produziert. Manchmal sind sie unabdingbar, um eine Ideologie zu rechtfertigen oder einfach einen Plan voranzutreiben.
10.4.1999 REKORDFAMILIE PICCARD Drei Generationen der Forscherfamilie Piccard haben Wissenschafts- und Rekordgeschichte geschrieben. Der vorläufig letzte Rekord war Bertrand Piccards Umrundung der Erde in einem Heißluftballon.
3.4.1999 OSTER- HÜHNER- UND ANDERE EIER Unter den Eierlegern dieser Welt gibt es wahre Meister. Einige werden hier vorgestellt.
27.3.1999 PIERRE SIMON de LAPLACE Pierre Simon de Laplace wurde vor 250 Jahren, am 28.3.1749, geboren. Er zählte zu den bedeudendsten Mathematikern seines Jahrhunderts. Viele seiner mathematischen Modelle sind heute in vielen Bereichen unentbehrlich.
20.3.1999 THEORIE UND WAHRHEIT Wissenschaftliche Theorien sind richtig oder falsch. Ob sie wahr sind, wissen wir nicht, denn Wahrheit ist kein wissenschaftliches Kriterium.
13.3.1999 ENDZEIT-ÄNGSTE Kurz vor der Jahrtausendwende tauchen Endzeit-Propheten auf, verkünden das nahe Ende und bringen leichtgläubige Menschen in Gewissensnöte.
6.3.1999 SCHWARZE KÖRPER Die Erforschung der "Schwarzkörperstrahlung " an der Wende zum 20. Jahrhundert machte den Weg für die Atomtheorie frei.
27.2.1999 KONRAD LORENZ (zu seinem 10. Todestag) Konrad Lorenz war nicht nur ein großartiger Zoologe und Ökologe. Mit seinem Lebenswerk, der vergleichenden Verhaltensforschung, hat er Wege zu einer neuen Sicht des Menschen beschritten.
20.2.1999 DEMOKRATIE UND WISSENSCHAFT In manchen Bereichen der Kulturwissenschaften ist es Mode geworden, den Naturwissenschaften mangelndes Demokratiebewußtsein zu unterstellen. Die Ursache liegt in einem falschen Verständnis der Methoden und Ziele der Wissenschaften.
13.2.1999 UNSERE SONNE Unsere Sonne ist nicht nur der universelle Lebensspender der Erde, sie ist ein atomarer Reaktor mit begrenzter Lebensdauer. Unsere Sonne ist so wie ein Organismus einmal entstanden und wird eines Tages sterben.
6.2.1999 BETRUG IN DER WISSENSCHAFT Betrug in den Wissenschaften ist ein Delikt, das erst im 20. Jahrhundert in Mode kam. Die Motive dafür sind vielfältig: Eitelkeit, Geltungssucht oder bloße Verwirrtheit.
30.1.1999 JOINT YEAR 2000 COUNCIL Firmen, Aufsichtsbehörden und Politiker haben sich zu einem Rat zusammengeschlossen um den "Millenium Bug" in den Griff zu bekommen.
23.1.1999 DAS Y2k-PROBLEM (2) Um die Jahreswende 1999/2000 rechnet man weltweit mit Computerabstürzen. Niemand weiß allerdings, was tatsächlich passieren wird.
16.1.1999 DAS Y2k-PROBLEM (1) Der Jahreswechsel von 1999 auf 2000 sorgt in der Computerbranche für Sorgenfalten.
9.1.1999 DAS STERNENJAHR 1999 Das Jahr 1999 hat am 11. August eine Jahrhundertsonnenfinsternis zu bieten.
Zum Seitenanfang

Beam me up, Scotty!Das Buch "Beam me up, Scotty! ist im Verlag unartproduktion erschienen und ist gewissermaßen ein zweiter Teil des ersten Werkes. Es ist um eine Spur schräger, was auch auf die nackten Zeichungen des Vorarlberger Künstlers Gottfried Bechtold zurückzuführen ist. Das Buch enthält eine Sammlung von Aufsätzen dieser Website - teilweise stark redigiert.

Der Titel stammt vom Aufsatz
"Beam me up, Scotty!"

Dr. Rudolf Öller: "Beam me up, Scotty!"
unartproduktion.
222 Seiten, Taschenbuch
ISBN 978-3-901325-83-0



Was Lehrerinnen nicht erwähnen."Was Lehrer(innen) nicht erwähnen".
Revolutionäre Ideen und Theorien wachsen nicht auf Bäumen sondern in den Köpfen von Menschen. Manchmal vergessen Lehrer, darauf hinzuweisen.

Diejenigen Pädagogen, die das tun, erwähnen zwar Leute wie Galileo Galilei (der Mann mit dem Fernrohr), Robert Brown (der Mann mit der Molekularbewegung), Charles Darwin (der Mann mit der Abstammung), Marie Curie (die Dame mit den radioaktiven Strahlen), Max Planck (der Mann mit dem Quantensprung), Lise Meitner (die Dame mit dem Atomkern) und noch andere, aber leider wird manchmal übersehen, dass es zu den großen Frauen und Männern der Wissenschaft und zu deren Theorien spannende Geschichten zu erzählen gibt.

Dr. Rudolf Öller:
"Was Lehrer(innen) nicht erwähnen..."
Rhätikon Verlag
352 Seiten, Hardcover gebunden, 17,5 x 24 cm
ISBN 978-3-901607-40-0

Frontpage Übersicht Sitemap Joker Kontakt
1996 1997 1998 1999 2000
2001 2002 2003 2004 2005
2006 2007 2008 2009 2010
2011 2012 2013 2014 2015
2016 2017 2018 2019 2020
2021