Welt der Naturwissenschaften
(Scientific Medley)

 Jahresübersicht 1999

Die Gedankenfreiheit ist die einzig wahre und die größte Freiheit, die der Mensch erreichen kann.
(Maxim Gorki)


16. Juni 2024


zurück 1999 vorwärts

THEORIE UND WAHRHEIT

Die folgenden Texte sind Auszüge aus wissenschaftlichen Arbeiten der Jahre 1629, 1917 und 1953. Sie zählen zu den grandiosesten der Geschichte:

(1) "Zuerst werde ich zu beweisen versuchen, daß alle auf Erden anstellbaren Versuche ungenügende Mittel sind, um deren Bewegung darzutun, daß solche vielmehr unterschiedlos ebensowohl mit der Bewegung der Erde wie mit der Ruhe der Erde vereinbar sind. ... Dabei werden neue Forschungen vorgeführt werden, die als astronomische Hilfsmittel zu betrachten sind, nicht aber als tatsächlich gültige Naturgesetze.

(2) "Die Überzeugung von der ‚Wahrheit‘ der geometrischen Sätze in diesem Sinne beruht natürlich ausschließlich auf ziemlich unvollkommenen Erfahrungen. Wir werden jene Wahrheit der geometrischen Sätze zunächst voraussetzen, um dann im letzten Teil unserer Betrachtungen ... zu sehen, daß und inwiefern jene Wahrheit ihre Grenzen hat.

(3) "Wir möchten eine Struktur für ein Salz der Desoxyribonukleinsäure (DNA) vorschlagen. Diese Struktur hat ungewöhnliche Erscheinungsformen, welche von erheblichem biologischen Interesse sind. ... Genauere Details der Form, einschließlich der Gegebenheiten, die wir entsprechend der nebenstehender Abbildung vermuten, ... werden später veröffentlicht.

Der erste Text stammt von Galileo Galilei, der im 17. Jahrhundert die Wissenschaft revolutionierte. Der zweite Textabschnitt kommt von Albert Einstein, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts die spezielle und die allgemeine Relativitätstheorie entwickelte. Das dritte Teilstück formulierten die beiden Biologen James Watson und Francis Crick. Sie entschlüsselten die Erbmasse aller Lebewesen.

Diese und vergleichbare Arbeiten zeichnet eine bescheidene Sprache aus. Keiner dieser großen Männer reklamiert eine "Wahrheit" für seine Theorien. Die Wissenschaft kennt nur Theorien. Galileo und Co "versuchen" zu beweisen, sie verweisen darauf, daß "Wahrheiten Grenzen haben", sie "schlagen vor" und "vermuten". Wissenschaftliche Theorien sind niemals wahr sondern nur richtig oder falsch. Dies ist kein Widerspruch. Eine Theorie ist richtig, wenn sie mit experimentellen Befunden übereinstimmt. Falsch ist sie, wenn sie diesen widerspricht. Mit Wahrheit hat dies wenig zu tun.

Die Naturwissenschaften besitzen Macht. In manchen Bereichen, wie etwa der Kernphysik, sind sie sogar bedrohlich geworden. Diese Autorität kommt aus der Methode, vermeintliche Wahrheiten niemals als solche anzuerkennen sondern jede Theorie zu hinterfragen. Die Geschichte der Wissenschaften ist daher sowohl eine Geschichte der Irrtümer als auch eine Chronik der Korrektur falscher Theorien. Wer sein Wissen für die reine Wahrheit hält, läuft Gefahr, von der Realität zurechtgewiesen zu werden.

Falsche Prognosen
Widerspruchsfreiheit
Denkfehler (2)
Alles ist möglich
Nur eine Theorie
Raum und Zeit
Spektrum der Wissenschaft

© 1999 Rudolf Öller, Bregenz


Frontpage Übersicht Sitemap Joker Kontakt und Videos
1996 1997 1998 1999 2000
2001 2002 2003 2004 2005
2006 2007 2008 2009 2010
2011 2012 2013 2014 2015
2016 2017 2018 2019 2020
2021 2022 2023 2024

Helden der Wissenschaft:
Thomas Hunt Morgan
(1866-1945)
kreuzte massenhaft Fliegen und entdeckte dabei zufällig, dass die Gene auf den Chromosomen liegen.


Rudolf Oeller:

Typhon District

Thriller über eine Gruppe von Wissenschaftlern, die Gott gründlich ins Handwerk pfuscht und dabei zugrunde geht.
Europa Verlagsgruppe. ISBN 9791220149914

Alles beginnt mit einer harmlosen Untersuchung: Als Ben, ein Molekularbiologe, um Hilfe gebeten wird, weil die Schimpansenweibchen im Zoo keinen Nachwuchs bekommen, ahnt er noch nicht, dass seine Welt bald aus den Fugen geraten wird. Die Ursache der Zeugungsunfähigkeit ist nämlich eine Chromosomenmutation der Affendamen, und die bringt seinen Chef auf eine folgenreiche Idee. So entsteht das unter Verschluss gehaltene Projekt Typhon District, benannt nach einem Hybridmonster aus der Mythologie. Erst allmählich kommen bei Ben und seinem internationalen Team Zweifel auf. Doch da sind sie bereits tief in einem Strudel von Geld und Machtgier, Manipulation und Skrupellosigkeit gefangen. Nicht nur ihre eigenen Leben sind bedroht. Als sie das bemerken, ist es bereits zu spät.

Das Buch ist sowohl im Handel als auch im Internet erhältlich.