Die Welt der Naturwissenschaften
und ihrer Helden

Ein Blog als schneller Zugang zu den Naturwissenschaften.
Auch Gemma Teller Morrow hat diese Seite besucht und am Mittwoch, 22. September 2021 ins Gästebuch geschrieben:
Den Weisen macht das Reden Mühe, den Dummen das Denken. Politiker können meist keins von beiden.
Gemma Teller Morrow freut sich außerdem auf das Orchideenfächer-Seminar zum Thema: Präsumtive Ambitions- Dependance.

Helden der Wissenschaft:
Albert Einstein
(1879-1955)

verbog gründlich Raum und Zeit, änderte alles Konstante ins Relative und ließ nur das Licht unangetastet zurück.

ROTE FAHNEN Es wäre interessant zu wissen, wie viele Protagonisten von links und rechts in den letzten Jahrzehnten geschmeidig und ohne Reibungsverlust die Seiten gewechselt haben. Der deutsche Rechtsanwalt Horst Mahler war nur einer von ihnen. Mahler war Mitglied einer schlagenden Studentenverbindung, später der SPD und des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes (SDS). Bekannt wurde er als Unterstützer der irren Mörderbande "Rote-Armee-Fraktion" (RAF), an die sich die älteren Semester noch erinnern können. Heute ist er Neonazi und Antisemit.

SCHARIA Wer die Gesetze der Scharia im Koran sucht, wird wenig finden, denn im Koran ist nur ein Siebtel der besonders umfangreichen Anordnungen der Scharia zu finden. Die gesamte Scharia basiert auf Stellen im Koran (14%) und der Sunna (86%). Die Sunna ist eine Zusammenfassung der Biografie Mohammeds, bestehend aus den Hadithen (Aussprüche und Taten Mohammeds) und der Sira (Mohameds Biografie und Lebensweise). In islamischen Ländern muss – laut Kairoer Konferenz – jedes weltliche Gesetz mit dem Koran und der Sunna kompatibel sein.

DIE GERECHTEN Die Gerechten und Selbstgerechten, die Gerechtigkeit für alle wollen, meinen es gut, aber je lauter nach Gerechtigkeit gerufen wird, und je mehr die Selbstgerechten glauben, genau zu wissen, was Gerechtigkeit ist, je mehr also an Sozialgesetzen herumgepfuscht wird, desto ungleicher und ungerechter wird die Welt.

"EXPERTEN" Der legendäre Industriepionier Henry Ford sagte einmal: "Ich beschäftige nie einen Experten. Falls ich jemals die Konkurrenz mit unfairen Mitteln zu Fall bringen wollte, würde ich sie mit Experten ausstatten. Wir haben es leider für nötig befunden, Mitarbeiter loszuwerden, sobald sie sich für Experten halten, denn niemand, der seine Arbeit wirklich kennt, würde sich jemals für einen Experten halten." Es gibt heute "Experten" für alles, was in den Bauchläden der Geschwätzigkeit Platz findet: Migrations-, Armuts-, Aggressions-, Ungleichheits- und andere "Experten". Was täten wir ohne sie? Ohne diese Paradiesvögel des Wissens würden wir Dummies glatt ins Verderben rennen.



Im Mai 2021 endete nach fast 25 Jahren die Ära der Artikel, die in den Vorarlberger Nachrichten erschienen sind.
(Siehe dazu cancelculture.)

Scientific Medley wird weitergeführt. Die Aufsätze erscheinen seit Juni 2021 auf exxpress.at, bei "thema vorarlberg" und in anderen Medien.



Im Oktober 2021 erscheint mein neues Buch
"Theke, Antitheke, Syntheke"
(Ein Thriller über eine tragikomische Stammtischrunde auf dem Weg in den Tod)
Verlag novum, Zürich. ISBN 978-3-99130-025-0

Noch vor den Coronalockdowns stand ich mit Kumpels an einer Theke. Dabei stellte sich mir die Frage, wie es wohl wäre, wenn alle paar Wochen einer aus der Runde umgebracht wird. Dieser etwas abseitige Gedanke tauchte regelmäßig auf, vor allem im Gespräch mit humorlosen Zeitgenossen aus der Woke-Ecke. Während der Coronalockdowns wurden meine Gedanken konkreter und hinterhältiger. So entstand das Manuskript meines neuen Buches, wobei ich auch - der Gleichberechtigung geschuldet - Frauen lustvoll umgebracht habe.

Die Erzählung beginnt im Jänner des Coronajahres 2020 und endet zu Weihnachten im gleichen Jahr. Das Schreiben ist mir insofern leicht gefallen, als ich auch Autobiografisches eingebaut habe. Das mit Rockmusik, Motorrädern, Charles Bukowsky-Zitaten, trinkfesten Typen und Mordopfern angereicherte Buch ist nicht zu empfehlen für Zeitgenossen aus der Ecke der Dauerempörten und andere Spießer.

Aus dem Buchrückentext:

Wir waren eine großartige Bande von Stammtischbrüdern an der deutsch-österreichischen Grenze, auch zwei Stammtischschwestern waren dabei. Wir trafen uns jeden Freitag – eine verschworene Truppe, fast schon ein Dream Team. Drink Team trifft es allerdings besser. Voll Hoffnung starteten wir ins Coronajahr 2020, am Ende wurde es eine teils fröhliche, teils depressive Reise in den kollektiven Tod. Zunächst glaubten wir, es habe sich um Unfälle gehandelt, die wahren Hintergründe kamen erst an Weihnachten und auch nur zufällig ans Tageslicht. Wie es zu diesen Ereignissen kam? Das ist eine lange Geschichte, die ich am besten anhand meines Tagebuchs erzähle, beginnend mit dem ersten Stammtisch des verdammten Jahres, an dem wir alle trotz Ringen unter den Augen noch fröhlich feierten.



Silvia liest Texte dieser Seite und Kurzgeschichten.

 

Die Idee zu dieser Serie entstand während der Quarantänezeit im Frühjahr 2020.

Die Serie wird weitergeführt, solange Silvia Lust zum Vorlesen hat.





Übersicht Sitemap Joker Kontakt u. Videos
1996 1997 1998 1999 2000
2001 2002 2003 2004 2005
2006 2007 2008 2009 2010
2011 2012 2013 2014 2015
2016 2017 2018 2019 2020
2021
Science online  nature  Bild der Wissenschaft  Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften Spektrum der Wissenschaft
Livebilder von der Sonne  Bastle Dir Deinen eigenen Weltuntergang! 

Welt der Naturwissenschaften (gesammelte Essays 1996-2021)