Die Welt der Naturwissenschaften
und ihrer Helden

Ein Blog als schneller Zugang zu den Wissenschaften.
Sogar Chuck Norris liest hier gelegentlich ein Essay. Heute am Mittwoch 1. Dezember 2021 schrieb er ins Gästebuch: Chuck Noris kann ohne eine Frage zu beantworten ein Sandwich bei Subway bestellen.
Chuck Norris ist ein Humanist. Auf allgemeinen Wunsch schrieb er als Nachsatz: Sunt animis etiam sua nubila1).

Helden der Wissenschaft:
Erwin Baur
(1875-1933)

erforschte ein Leben lang Pflanzen, zählte zu den Pionieren der Genetik, untersuchte Mutationen und beseitigte damit eine Lücke in der modernen Evolutionstheorie.

WIESELWÖRTER Die rührendsten Wieselwörter sind "sozial", "gerecht", "demokratisch", "gleich" und "nachhaltig". Jeder kann sie unterschiedlich verwenden, deuten oder mit imaginärer Wichtigkeit befüllen, um in der Folge von angelernten Intellektuellen beklatscht zu werden. Besonders häufig verwendete Begriffe wie "gerecht" und "Gerechtigkeit" liegen bereits so nahe am politisch korrekten Hintergrundrauschen, dass sie kaum noch wahrgenommen werden.

MAINSTREAM Die seit Jahrzehnten nachlassende Sonnenaktivität, der Albedoeffekt, selbstverständlich auch verschiedene Gase und andere Faktoren haben Einfluss auf das Klima. Wie es tatsächlich weitergehen wird, weiß niemand. Die veröffentlichten Modellrechnungen der Klimaerwärmung sind so viel wert wie die "Berechnungen" zu Beginn des 20. Jahrhunderts, wie viele Dampflokomotiven es im Jahr 2000 wohl geben werde. Zurzeit dominiert ein Mainstream, dem zu widersprechen nicht ratsam ist.

TRIGGER UND SCHNEEFLOCKEN Es ist dieser Genderismus-Queer-Woke-Korrektheits-Sexismus-Rassismus-Trigger-Unfug, der nur in gewissen verwöhnten Akademikerkreisen zirkuliert, in denen über alles möglich schwadroniert wird, nur nicht über die wahren Probleme der Menschen. Die substanzlose Abgehobenheit des wokigen Unfugs bewies der an der Portland State University (US-Staat Oregon) lehrende US-Professor Peter Boghossian.


Mein neues Buch ist im Verlag Novum (Zürich) erschienen:
"Theke, Antitheke, Syntheke"
(Ein Thriller über eine tragikomische Stammtischrunde auf dem Weg in den Tod)
Verlag novum, Zürich. ISBN 978-3-99130-025-0

Noch vor den Coronalockdowns stand ich mit Kumpels an einer Theke. Dabei stellte sich mir die Frage, wie es wohl wäre, wenn alle paar Wochen einer aus der Runde umgebracht wird. Dieser etwas abseitige Gedanke tauchte regelmäßig auf, vor allem im Gespräch mit humorlosen Zeitgenossen. Während der Coronalockdowns wurden meine Gedanken konkreter und hinterhältiger. So entstand das Manuskript meines Buches, wobei ich auch - der Gleichberechtigung geschuldet - Frauen lustvoll umgebracht habe.

Die Erzählung beginnt zu Weihnachten 2019 und endet zu Weihnachten im Coronajahr 2020. Das Schreiben ist mir insofern leicht gefallen, als ich auch Autobiografisches eingebaut habe. Das mit Rockmusik, Motorrädern, Charles Bukowsky-Zitaten, trinkfesten Typen und Mordopfern angereicherte Buch ist nicht zu empfehlen für dauerempörte Zeitgenossen, Menschen mit ideologisch unterlegter Moral und andere Spießer.

Aus dem Buchrückentext:

Wir waren eine großartige Bande von Stammtischbrüdern an der deutsch-österreichischen Grenze, auch zwei Stammtischschwestern waren dabei. Wir trafen uns jeden Freitag – eine verschworene Truppe, fast schon ein Dream Team. Drink Team trifft es allerdings besser. Voll Hoffnung starteten wir ins Coronajahr 2020, am Ende wurde es eine teils fröhliche, teils depressive Reise in den kollektiven Tod. Zunächst glaubten wir, es habe sich um Unfälle gehandelt, die wahren Hintergründe kamen erst zu Weihnachten und auch nur zufällig ans Tageslicht. Wie es zu diesen Ereignissen kam? Das ist eine lange Geschichte, die ich am besten anhand meines Tagebuchs erzähle, beginnend mit dem ersten Stammtisch des verdammten Jahres, an dem wir alle trotz Ringen unter den Augen noch fröhlich feierten.



Silvia liest Texte dieser Seite und Kurzgeschichten.

 

Die Idee zu dieser Serie entstand während der Quarantänezeit im Frühjahr 2020.

Die Serie wird weitergeführt, solange Silvia Lust zum Vorlesen hat.





Im Mai 2021 endete nach fast 25 Jahren die Ära der Artikel, die in den Vorarlberger Nachrichten erschienen sind.
(Siehe dazu cancelculture.)

 

Scientific Medley wird jedenfalls weitergeführt.
Die Aufsätze erscheinen seit Juni 2021 auf exxpress.at und in anderen Medien.



Übersicht Sitemap Joker Kontakt u. Videos
1996 1997 1998 1999 2000
2001 2002 2003 2004 2005
2006 2007 2008 2009 2010
2011 2012 2013 2014 2015
2016 2017 2018 2019 2020
2021
Science online  nature  Bild der Wissenschaft  Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften Spektrum der Wissenschaft
Livebilder von der Sonne  Bastle Dir Deinen eigenen Weltuntergang! 

1) Chuck Norris im Klartext: Auch der Verstand hat seine Wolken.

Welt der Naturwissenschaften (gesammelte Essays 1996-2021)