Welt der Naturwissenschaften

Eine Sammlung schräger Witze

25. Juli 2024

up

GOOD LUCK, Mr. GORSKY!

Urban myth? I don't think so.

When Apollo Mission Astronaut Neil Armstrong first walked on the moon, he not only gave his famous "One small step for Man, One Giant Leap for Mankind" statement, but followed it by several remarks - usual traffic between him, the other astronauts and Mission Control. Before he reentered the lander, he made the enigmatic remark "Good luck, Mr. Gorsky".

Many people at NASA thought it was a casual remark concerning some rival Soviet Cosmonaut; however, upon checking, there was no Gorsky in either the Russian nor American space program.

Over the years, many people have questioned him as to what the "Good luck, Mr. Gorsky" statement meant. On July 5, in Tampa Bay, FL, while answering questions following a speech, a reporter brought up the old question to Armstrong.

He finally responded. It seems that Mr. Gorsky had died and so Armstrong felt he could answer the question.

When he was a kid, Neil was playing baseball with his brother in the backyard. His brother hit a fly ball which landed in front of his neighbors' bedroom window. The neighbors were Mr. and Mrs. Gorsky.

As he leaned down to pick up the ball, he heard Mrs. Gorsky shouting at Mr. Gorsky, "Oral sex? Oral sex you want? You'll get oral sex when the kid next door walks on the moon!".

Frontpage Übersicht Sitemap Joker Kontakt
1996 1997 1998 1999 2000
2001 2002 2003 2004 2005
2006 2007 2008 2009 2010
2011 2012 2013 2014 2015
2016 2017 2018 2019 2020
2021 2022 2023 2024  

Rudolf Oeller:

Typhon District

Thriller über eine Gruppe von Wissenschaftlern, die Gott gründlich ins Handwerk pfuscht und dabei zugrunde geht.
Europa Verlagsgruppe. ISBN 9791220149914

Alles beginnt mit einer harmlosen Untersuchung: Als Ben, ein Molekularbiologe, um Hilfe gebeten wird, weil die Schimpansenweibchen im Zoo keinen Nachwuchs bekommen, ahnt er noch nicht, dass seine Welt bald aus den Fugen geraten wird. Die Ursache der Zeugungsunfähigkeit ist nämlich eine Chromosomenmutation der Affendamen, und die bringt seinen Chef auf eine folgenreiche Idee. So entsteht das unter Verschluss gehaltene Projekt Typhon District, benannt nach einem Hybridmonster aus der Mythologie. Erst allmählich kommen bei Ben und seinem internationalen Team Zweifel auf. Doch da sind sie bereits tief in einem Strudel von Geld und Machtgier, Manipulation und Skrupellosigkeit gefangen. Nicht nur ihre eigenen Leben sind bedroht. Als sie das bemerken, ist es bereits zu spät.

Das Buch ist sowohl im Handel als auch im Internet erhältlich.