Welt der Naturwissenschaften (Scientific Medley)

Essays für Selbstdenker und andere Minderheiten von einem Influencer ohne Einfluss.


 Jahresübersicht 2019


12. November 2019

 

zurück Übersicht weiter

DAS GEFÄHRLICHSTE BUCH


Johann Wolfgang von Goethe hielt viel von der Bibel. Am meisten beschäftigte ihn die Zwiespältigkeit. Einmal schrieb er: "Das gefährlichste aller Bücher in weltgeschichtlicher Hinsicht, wenn durchaus einmal von Gefährlichkeit die Rede sein sollte, ist doch wohl unstreitig die Bibel, weil wohl leicht kein anderes Buch so viel Gutes und Böses im Menschengeschlechte zur Entwicklung gebracht hat." Ein andermal schrieb er: "Ich bin überzeugt, dass die Bibel immer schöner wird, je mehr man sie versteht, das heißt, je mehr man einsieht und anschaut, dass jedes Wort, das wir allgemein auffassen … individuellen Bezug gehabt hat." Von allen anderen religiösen Schriften hielt Goethe wenig. Im Vergleich zur Bibel erschienen sie ihm langweilig.

Die Bibel wird heute kaum noch gelesen. Das ist schade, denn viele Schriftsteller, auch agnostische und atheistische, halten die Bibel für das kraftvollste literarische Werk der Geschichte. Kein anderes Buch kann es an Wortgewalt, Inhalt und Visionen mit der Bibel aufnehmen. Die Bibel ist ein Sammelband aus vielen Berichten, die zu verschiedenen Zeiten geschrieben wurden. Wäre ich Religionslehrer, ich würde die Hälfte der Unterrichtszeit mit dem Lesen von Bibeltexten verbringen. Wer meint, das sei gähnend langweilig, täuscht sich.

21. 12. ...



© 2019 Rudolf Öller, Bregenz  [/2019/roe_1951]

Frontpage Übersicht Sitemap Joker Kontakt
1996 1997 1998 1999 2000
2001 2002 2003 2004 2005
2006 2007 2008 2009 2010
2011 2012 2013 2014 2015
2016 2017 2018 2019 2020