1999 frontpage 2001

WELT DER NATURWISSENSCHAFTEN 2000

2000   www.nature.com

Science online

www.spektrum.de

www.wissenschaft.de



Skeptiker: www.gwup.org

Welt der Biologie

Onmeda

30.12.2000 2001- ODYSSEE DER MENSCHEIT Stanley Kubricks Film von 1968 "2001 - Odyssee im Weltraum" ist ein Klassiker. Während Kubricks Voraussagungen bezüglich der Raumfahrt nicht eingetreten sind, haben andere Visionen eine Chance auf baldige Verwirklichung.
23.12.2000 DAS CHRISTKINDL IM BAUM Christkindl ist ein Wallfahrtsort in Oberösterreich. 1699 entstand dort eine kleine Kapelle "Zum Christkindl im Baum". 1950 wurde der kleine Ort weltberühmt.
16.12.2000 RUDOLPH DAS RENTIER Der amerikanische Schriftsteller Clement Clark Moore erfand das rotnasiges Rentier namens 'Rudolph'. Dabei ist ihm ein kleiner aber nicht unwichtiger Fehler unterlaufen, der besonders Frauen interessieren dürfte.
9.12.2000 BSE und CJD Noch vor wenigen Jahren hat man die Gefahr durch BSE ("Rinderwahnsinn") verdrängt. Neuerdings ist eine realistische Sicht der Dinge - auch in der Politik - eingekehrt. BSE ist nicht allein, es handelt sich offenbar um eine größere Krankheitsfamilie.
2.12.2000 AIDS 2000 Die HIV-Infektionszahlen und Aids-Erkrankungen steigen nach wie vor. In Europa stagnieren zur Zeit die Zuwachsraten, aber in Afrika hat längst ein katastrophales Massensterben begonnen. Die Aids-Situation weltweit ist schrecklich.
25.11.2000 GEFÄHRLICHE AIDS-MYTHEN Im Internet findet man über Aids pseudowissenschaftliche Seiten, mit gefährlichen Inhalten. Neuerdings scheinen sogar Staatspräsidenten den paranoiden Vertretern einer neuen Deutung von Aids Glauben zu schenken.
18.11.2000 DAS TURINER GRABTUCH Laufend werden "Beweise" für die Echtheit des Turiner Grabtuches vorgewiesen, doch diese angeblichen Beweise sind Erfindungen und Fälschungen. Das Tuch ist nicht das Grabtuch von Jesus Christus. Dies ist auch die Meinung der Kirche.
11.11.2000 DIE FRUCHTBARKEITSKRISE Die laufende Verseuchung unserer Umwelt trifft die Menschen der Industrienationen an einer empfindlichen Stelle: Die Fruchtbarkeit nimmt ab.
4.11.2000 GENETISCHE UND DIGITALE CODES Die Präsentation der Entschlüsselung des genetischen Codes des Menschen im Juni 2000 war voreilig. In Wahrheit wissen wir weit weniger über die Wechselwirkungen der Gene als zugegeben wird.
28.10.2000 DENKENDE MASCHINEN Alan Mathison Turing war britischer Mathematiker. Er gilt heute als einer der größten Pioniere der Computertechnik. Im 2. Weltkrieg arbeitete Turing als Entschlüsselungsspezialist für die britische Regierung..
21.10.2000 PROFESSOR F. IN DEN FAVELAS Richard Feynman war einer der größten Physiker aller Zeiten. Dies hinderte ihn nicht daran, seine Umwelt ständig mit ungewöhnlichen Streichen zu traktieren.
14.10.2000 LAUSEBENGEL MIT NOBELPREIS Manche Nobelpreisträger waren richtige Schlingel. Die beiden bekanntesten "Schlitzohren" waren James Watson und Richard Feynman.
7.10.2000 ROTER OKTOBER Das radioaktive Erbe des Kommunismus ist das apokalyptische Erbe des 20. Jahrhunderts. In Murmansk kündigt sich laut BBC "ein Untergang an, der die ganze Welt bedroht".
30.9.2000 THEORIEN UND DOGMEN (2) Vertreter der Wissenschaften haben noch nie behauptet, unfehlbar zu sein. Dies zu behaupten war Papst Pius IX vorbehalten. Die Kirche hat anscheinend bis heute nicht verstanden, welch schweren Fehler sie damit begangen hat.
23.9.2000 THEORIEN UND DOGMEN (1) Ideologien und Ein-Gott-Religionen arbeiten mit Ideologien und Dogmen, Wissenschaften mit Theorien. Dogmen waren schon oft Anlassfall für Kriege, wissenschaftliche Theorien noch nie.
16.9.2000 DER 6. TAG Ein neuer Film mit Arnold Schwarzenegger greift das Thema von geklonten Menschen auf. Schon bald könnte es tatsächlich so weit sein.
9.9.2000 Sommerserie 2000: ÖKO 2000: WELT MIT ZUKUNFT? Die Zeit läuft davon. Es bleibt nur noch wenig Zeit, um die Weichen für die Zukunft zu stellen.
2.9.2000 Sommerserie 2000: ÖKO 2000: DIE B-BOMBE Die Nahrungsmittelproduktion konnte seit 150 Jahren mit der Bevölkerungsexplosion Schritt halten. Ab sofort ist das nicht mehr möglich.
26.8.2000 Sommerserie 2000: ÖKO 2000: ENERGIEGESELLSCHAFT Nie zuvor wurden derart gewaltige Energiemengen umgesetzt wie heute. Auf Dauer ist diese Verschwendung nicht durchzuhalten.
19.8.2000 Sommerserie 2000: ÖKO 2000: WASSER Die Reserven an reinem Wasser gehen in vielen Regionen der Erde zur Neige. Militärische Konflikte sind vorprogrammiert.
12.8.2000 Sommerserie 2000: ÖKO 2000: ALIENS Fremde Arten können ein Ökosystem in kürzester Zeit ruinieren. Zur Zeit feiern die Aliens einen weltweiten Vernichtungsfeldzug.
5.8.2000 Sommerserie 2000: ÖKO 2000: ARTENSTERBEN Zur Zeit sterben mehr Arten als vor 65 Millionen Jahren, als die Saurier, die Ammoniten und andere Tiergruppen für immer verschwanden.
29.7.2000 Sommerserie 2000: ÖKO 2000: ATMOSPHÄRE Die Atmosphäre der Erde verdankt ihre momentane Zusammensetzung - mit Ausnahme der Edelgase - den lebenden Organismen.
22.7.2000 Sommerserie 2000: ÖKO 2000: DER KOHLENSTOFFKREISLAUF Der Kohlenstoff durchläuft in der Atmosphäre einen Kreislauf, der durch den übermäßigen Ausstoß von CO2 nachhaltig gestört wurde.
15.7.2000 Sommerserie 2000: ÖKO 2000: RAUMSCHIFF ERDE Die Situation der Erde ähnelt auf fatale Weise dem Beinahe-Unglück von Apollo XIII im April 1970.
8.7.2000 DIE LETZTE KRÄNKUNG Wissenschaftliche Theorien, wie etwa das heliozentrische System oder die Evolutionstheorie, wurden von den Theologen und Kulturwissenschaftlern, insbesondere aber von Theologen und Philosophen, als Zumutung und Kränkung empfunden. Die letzte und größte Kränkung steht jedoch noch bevor.
1.7.2000 WIE WIRD MAN ERFOLGREICH? Die großen Frauen und Männer der Wissenschaft waren sehr verschieden. Trotzdem hatten sie alle etwas gemeinsam, das der Schlüssel zu ihrem Erfolg war.
24.6.2000 SCHIZOPHRENIE Schizophrenie betrifft etwa 1 Prozent der Bevölkerung. Mit Medikamenten kann man meist lindernd eingreifen. Bei den Schizophrenen handelt es sich nicht um "Irre" oder um "Verrückte" sondern um hilfsbedürftige Kranke.
17.6.2000 DIE TOP TEN DER PHYSIK Albert Einstein, Isaac Newton und James Maxwell sind die besten in den "Physik-Charts". Auf den weiteren Plätzen findet man Archimedes, Niels Bohr, Galileo Galilei, Werner Heisenberg, Richard Feynman, Paul Dirac, Erwin Schrödinger und Ernest Rutherford.
10.6.2000 WELCH FEURIGES GEFÜHL! Technische Fächer wie Physik, Chemie, Maschinenbau usw. gelten laut einer Stuttgarter Studie bei den jungen Schülern und Studenten als altmodisch und wenig kreativ. Diese Meinung ist so grundfalsch, wie die Vermutung, dass die Erde eine Scheibe sei.
3.6.2000 HEISSE SACHEN Die Erdatmosphäre dehnt sich durch Erwärmung aus. Dies kann zu niedrig fliegenden Satelliten zum Verhängnis werden.
27.5.2000 BEDROHUNG UND VERTEIDIGUNG Wird der eigene Lebensraum bedrängt, dann treten alle anderen Verhaltensweisen in den Hintergrund. Der Verteidiger wird immun gegen gegnerische Propaganda und unempfindlich gegen jedes weitere Problem.
20.5.2000 LOS ALAMOS Die Labors von Los Alamos werden üblicherweise mit der Atombombe in Verbindung gebracht. In Wahrheit widmet man sich dort der Lösung verschiedenster technischer Probleme.
13.5.2000 BIG BROTHER “Big Brother is watching you!” Der Slogan ist ein Symbol für Diktatur, Unfreiheit, Verfolgung, Krieg und manipulierte Nachrichtenmedien ist.
6.5.2000 PLACEBOS Ein Placebo ist ein Scheinmedikament, das anstelle eines medizinischen Wirkstoffes eingesetzt wird. Placebos können durch Auslösung von Glücksgefühlen Scheinheilungen oder tatsächliche Heilungen "bewirken", die auch spontan eingetreten wären. "Alternative" Heilverfahren beruhen meist auf Placebowirkungen.
29.4.2000 BORRELIOSE und FSME Zecken übertragen in Mitteleuropa Borreliose und FSME. Diese beiden Erkrankungen werden meist verwechselt. Borreliose wird durch Bakterien, FSME durch Viren hervorgerufen.
22.4.2000 DAS OSTERPARADOXON Ostern wird definitionsgemäß am 1. Sonntag nach dem 1. Frühlingsvollmond gefeiert. Frühlingsbeginn und Frühlingsvollmond waren heuer am 20. März. Trotzdem wird Ostern erst am 23. April gefeiert, weil die alte Regel vom Konzil von Nicäa (325 n. Chr.) immer noch gilt.
15.4.2000 LEBENSUNWERTES LEBEN Die englische Regierung wird bald spezielle Gentests zulassen. Versicherungsunternehmungen sollen damit in die Lage versetzt werden, genetisch manifestierte Krankheitsrisiken abschätzen zu können. Bei entsprechenden Ergebnissen können die Versicherungsprämien angepasst werden.
8.4.2000 ALLES IST CHEMIE Je "chemischer" etwas klingt, desto giftiger erscheint es. In Wahrheit ist alles Chemie. "chemiefreie Kosmetika" und "chemiefreie Landwirtschaft" sind in Wahrheit alberne Ausdrücke. (Ergänzungsaufsatz zu "Zwiespältige Chemie").
1.4.2000 ZWIESPÄLTIGE CHEMIE Das Schlagwort "chemiefrei" gilt nicht mehr. Tagtäglich begleitet uns die Chemie in vielfältiger Form. Sie hat Menschen und Natur längst im Griff.
25.3.2000 KAUDERWELSCH Die Unsitte, mit Fremdwörter eine Art Schaumsprache zu erzeugen, ist in den Kulturwissenschaften des deutschen Sprachraumes weit verbreitet. Der Philosoph Sir Karl Popper (1902-1994) hat diese Unart in einem vor einigen Jahren veröffentlichten Brief mit sarkastischen Worten angeprangert.
18.3.2000 GLAUBEN, GEHORCHEN, KÄMPFEN! Idologien haben ebenso eine Geschichte wie wissenschaftliche Theorien. Der Faschismus entstand - historisch gesehen - aus der Enttäuschung über ein verlorenes Großreich. Ursprünglich war der Antifaschismus identisch mit dem Kommunismus.
11.3.2000 IN EINEM SO SCHÖNEN FEUER Papst Johannes Paul wird sich am 12. März 2000 für die Verbrechen der Kirche entschuldigen. Einer der Gewaltopfer der Kirche war der (exkommunizierte) Mönch Giordano Bruno. Bruno wurde im Februar 1600 in Rom verbrannt.
4.3.2000 LEBENSGRUNDLAGE BODEN Unsere Böden sind die Basis allen Lebens. Die gekühlten oder in Kunststoff verpackten Nahrungsmittel, die wir im Supermarkt kaufen, lassen uns manchmal vergessen, dass unser Essen direkt oder mittelbar als Produkt der Nahrungskette aus der Erde kommt.
26.2.2000 DER RAUMQUANTENMOTOR 850 meist kleine Anlager haben 11 Millionen Schweizer Franken in ein elektromagnetisches Perpetuum mobile investiert. Das Geld ist verloren. Die Unkenntnis einfachster Naturgesetze und ein verhängnisvoller Fehlschluss sind für diesen herben Verlust verantwortlich.
19.2.2000 WIDERSPRUCHSFREIHEIT Wissenschaftliche Theorien müssen nach innen (interne Konsistenz) und nach außen (externe Konsistenz) widerspruchsfrei sei. Konflikte zwischen Esoterik und anerkannten Wissenschaften sind dann programmiert, wenn logische Widersprüche vorliegen.
12.2.2000 100 JAHRE VERERBUNGSLEHRE Der Mönch Gregor Johann Mendel publizierte seine bahnbrechenden Entdeckungen 1866. Niemand nahm damals Notiz davon. Erst 1900 wurden Mendels Erbgesetze von 3 Wissenschaftlern unabhängig voneinander neu entdeckt. Dies war der Beginn der modernen Genetik.
5.2.2000 ALPHA = 1/137 137 ist der mathematische Kehrwert der Sommerfeldschen Feinstrukturkonstante "Alpha". Diese Zahl enthält im Prinzip alle Geheimnisse, die mit der Lichtgeschwindigkeit der Quantenphysik und anderen fundamentalen Theorien der Natur zusammenhängen. Die Zahl 137 hat manchen Physiker ein Leben lang gequält. Ihre Bedeutung kennt niemand.
29.1.2000 MILCHSÄURE IM OBERSCHENKEL Wenn der Körper seinen Energiebedarf aus der Sauerstoffzufuhr nicht mehr decken kann, schaltet er auf Gärung um. Die dabei einstehende Milchsäure verursacht den Muskelkater. Auch Spitzensportler können ihn bekommen.
22.1.2000 MILLIARDEN ELEKTRONENVOLT Die Hochenergiephysik ist die Mikroskopie der Materie und gleichzeitig die Königsdisziplin der Physik. Je kleiner ein Gegenstand ist, desto mehr Energie benötigt man zu seiner Beobachtung. Um in ein Atom hineinblicken zu können, sind viele Milliarden Elektronenvolt nötig.
15.1.2000 DES TEUFELS AGITATION Die menschliche Vernunft ist ein kostbares Gut. Sie ist aber kein festes Fundament sondern ein dünnes Eis. Wenn die Vernunft einbricht, dann agitieren teuflische Agenten.
8.1.2000 NACHT OHNE MORGEN Die Welt ist nicht untergegangen. Die Untergangsprophezeiher werden nun für einige Jahre verstummen, bis sie eines Tages zwanghaft wieder erscheinen werden. Die Leichtgläubigen werden ihnen, so wie in der Vergangenheit, erneut auf den Leim gehen.
Zum Seitenanfang