zurück blättern Übersicht 2001 vorwärts blättern

URBAN LEGENDS

Wir wissen es zwar, oder glauben es zu wissen, und doch schenken viele von uns den absurdesten Geschichten Gehör. Angefangen von obskuren Geisterheilern bis hin zum Ufo über dem Horizont rankt sich der Reigen um moderne Großstadtlegenden - im Fachjargon "urban legends" genannt. In den USA ist deren Erforschung ein eigenes Wissenschaftsgebiet.

Ein Beispiel steht für viele: Mehrere Videotexte und wahrscheinlich noch andere Medien meldeten an einem Sonntag im Mai 2000: "Gibt es die Außerirdischen etwa doch? Ein Grossaufgebot von Polizisten hat in Mönchengladbach vergeblich nach einem mysteriösen Flugobjekt gesucht. Ein Anwohner hatte in der Nacht den Absturz eines Flugzeuges in der Nähe des Autobahnkreises Mönchengladbach gemeldet. Vom Balkon des Zeugen hätten die herbeigerufenen Beamten und ein Fluglotse stundenlang Positionslichter ausmachen können. Foppten etwa Außerirdische die Polizei?" Laut Teletext sprach die Polizei von einem "absoluten Rätsel." Eine Recherche im Polizeipräsidium Mönchengladbach ergab, dass die Angelegenheit nur als "vermeintlicher Flugzeugunfall" gemeldet wurde und Polizei und Feuerwehr nichts auffinden konnten. Es wurde auch kein Flugzeug als vermisst gemeldet. Die Sache war in Gang gekommen, weil ein Anrainer ein Flugzeug über den Baumwipfeln entlang fliegen sah, was ihm "viel zu niedrig" erschien. Aus diesem Nicht-Ereignis war eine Legende über einen Besuch von Außerirdischen gebastelt worden.

Manche der Großstadtlegenden halten sich über Jahrzehnte, wie etwa das Märchen über "Area 51", in der die Amerikaner Außerirdische versteckt halten sollen. Die meisten der Geschichten sind erfunden oder werden mit Verschwörungstheorien und angeblich berühmten Forschern angereichert. Die Berichte etwa, wonach das im Mittelalter angefertigte "Turiner Grabtuch" tatsächlich aus der Zeit von Jesus Christus stammt, sind erfunden oder entstammen Gerüchten, die umgehend zu "bewiesenen" Tatsachen umfunktioniert wurden. Ebenfalls frei erfunden waren Geschichten der letzten Jahre über Experimente mit bereits fertig geklonten Menschen, Shampoos, die Jugendliche "high" machen, Limonaden mit Geheimdrogen, die aus dem Vietnamkrieg stammen oder über die Mondlandung der Amerikaner, die laut "urban legends" niemals stattgefunden haben soll.

Großstadtlegenden werden in Büchern und Zeitschriften meist so überzeugend aufbereitet, dass sie auch geglaubt werden. An der allgemeinen Leichtgläubigkeit hat sich trotz (oder wegen?) der heutigen Nachrichtenflut kaum etwas geändert. In dieser Rubrik wird das Thema daher noch öfter zur Sprache kommen.

Geschwätzigkeit
Betrug in der Wissenschaft
Der Todeshund
Kauderwelsch
Alles ist möglich
Fehlinformationen
Gesponserte Falschmeldungen
Geschönte Berichte
Slow News

© 2001 Rudolf Öller, Bregenz