zurück Übersicht weiter

HAL und DEEP BLUE

Der Filmheld des Jahres 1969 war ein Schauspieler namens "HAL". Es handelte sich nicht um ein Wesen aus Fleisch und Blut sondern um einen Computer, der in dem legendären Film "2001- Odyssee im Weltraum" ein Raumschiff zum Planeten Jupiter lenken sollte. Heute noch rätseln Kinobegeisterte, welche Bedeutung der Buchstabenkombination HAL wohl zukomme. Die Lösung ist simpel. Geht man von jedem der drei ominösen Buchstaben HAL im Alphabet einen Schritt vorwärts, dann erscheint der wohlbekannte Begriff "IBM".

Die amerikanische Firma IBM zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich der Elektronik und der dazu erforderlichen Computersoftware. Im Film "2001" spielt der Computer gegen einen der Astronauten Schach und gewinnt. Was vor fast 30 Jahren als Science Fiction belächelt wurde, ist inzwischen Wirklichkeit geworden. Der regierende König der Schachspieler, Kasparov, wurde von einer elektronischen Schachmaschine namens "Deep Blue" niedergerungen. "Deep Blue" ist eine Kombination aus dem Namen eines älteren Computers namens "Deep Thought" (tiefgehendes Denken) und der von der Firmenfarbe abgeleiteten Bezeichnung für IBM "Big Blue". Für viele Schachspieler ist eine Welt zusammengebrochen. Eine Maschine besiegte den Geist des Menschen!

Hat tatsächlich ein elektronischer Automat den menschlichen Verstand bezwungen? Davon kann keine Rede sein. Maschinen haben seit Jahrhunderten nach und nach den Menschen Arbeit abgenommen - zunächst körperliche, später auch geistige. Der Computer ist gewiß ein machtvoller Apparat. Er kann schneller kalkulieren als jeder Mensch, er kann mathematische Gleichungen millionenmal flinker durchrechnen, er kann sogar Pläne zeichnen. Computer beherrschen das weltweite Internet, aber die Kreativität der Elektronengehirne liegt nach wie vor weit unter derjenigen eines Plattwurms. Computer können, einfach ausgedrückt, sehr vieles rasch ermitteln - flinker jedenfalls als es Menschen können. Computer können aber Theorien weder phantasievoll entwerfen noch in Frage stellen. Zu glauben, ein Computer könne das Gehirn eines Wirbeltiers oder gar eines Menschen simulieren, ist ein Unsinn. Kein Computer hat jemals von sich aus darüber nachgedacht, ob die Erde eine Scheibe oder ein kugelförmiger Körper sei.

Im Film "2001" fühlte sich der Computer von der Besatzung bedroht - eine verblüffend menschliche Eigenschaft. Dem mangelhaft funktionierenden und verwirrten HAL gelang es schließlich, die Besatzung bis auf ein Mitglied zu töten. Der überlebende Astronaut war am Ende raffinierter als die Maschine. Es glückte ihm, den seelenlosen Automaten zu bezwingen.

Mikroproprozessoren
Das Klima im Computer
Denkende Maschinen
2001-Odyssee der Menschheit
Virtuelle Realität
Extreme Qual (Computerspiele)
Die Drohnenschlacht
Der Spiegel

© 1997 Rudolf Öller, Bregenz